Corona-Pandemie: Mikro-Verbundteile für Beatmungsgeräte

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie und einer Abschwächung der Weltwirtschaft ist es uns ein besonderes Anliegen, unseren langjährigen Kunden, die Firma Asco Numatics aus Ölbronn, kurzfristig mit einer Eillieferung von mehreren Tausend winzig kleinen Steuerkolben beliefern zu können.

Diese nur wenige Millimeter großen Gummi-Metall-Verbindungen werden als Dichtung in Ventilblöcken verbaut, welche sich dann zur Steuerung der Luftmenge in Beatmungsgeräten eines Weltmarktführers wiederfinden.

Das Verbundteil hat einen Durchmesser von 7,5 mm und ist 3 mm hoch. Mit einem Gummigewicht von nur
0,07 g und Toleranzen im Hundertstel-Bereich und einer Oberflächen-Rauigkeit von Ra 0.4 benötigt dieses Gummiverbundteil neben einer aufwändigen, prozesssicheren Vulkanisation nicht nur eine absolut plane Dichtfläche, sondern es erfordert auch langjährige Erfahrung in der Endkontrolle bei der Beurteilung der Dichtflächen.

sealing pistonsealing piston

Ob Dichtungskolben oder Stößel, auch bei Durchmessern von beispielsweise nur 4 mm und Höhen von 1 mm mit Toleranzen von +- 0,025 mm ist HOFFMANN auch für andere Ventillieferanten von Beatmungs- und/oder medizinischen Steuerungsgeräten ein kompetenter und verlässlicher Partner.

So sind sich die beiden Geschäftsführer, Dr. Andreas Hoffmann und Jochen Kugler, einig: „Gerade in schwierigen Zeiten zeigt es sich, dass sich die Spezialisierung auf die Herstellung von Mikro-Verbundteilen aus Gummi, Kunststoff und Metall für die fortschreitende Miniaturisierung in allen Industriebereichen sowie das Festhalten am Standort Kirchheim bewährt hat.“